Zum Inhalt springen

Vorrübergenende Absage des Traininings

Die Anordnung des Oberbürgermeisters hat auch Folgen für unser Training. Laut Information des Stadtsportbundes bleiben alle Turnhallen und Sportanlagen bis auf weiteres geschlossen. Bis mindestens zum 27.03.2020 findet deshalb kein Training in der Fechthalle am Rennbahnring statt. Bei Fragen sind wir gerne für Euch da.

Versucht Euch trotzdem körperlich zu ertüchtigen und bleibt schön gesund!

Absage des 27. König-Pokal

Leider kein Königpokal am kommenden Wochenende: Unser Landesverband als Veranstalter des 27. Internationalen Königpokals hat aufgrund der Auflagen der Stadt Halle und zum Schutz aller Sportler, Trainer, Betreuer und Fechtfreunde verantwortungsbewusst beschlossen, den König-Pokal abzusagen.

So schade wir das finden, so sehr verstehen wir die Entscheidung und hoffen auf ein baldiges Abflauen der Corona-Welle, damit wir bald wieder unseren schönen Sport auf Turnieren präsentieren können.

König-Pokal 2020

Der März ist da und damit steht der von uns auszurichtende 27. Königpokal für Florettfechter unmittelbar vor der Tür. Unter Turnierleitung des Fechterbundes Sachsen-Anhalt findet er am 14. und 15.03.2020 in der Sporthalle Brandberge statt. Fechter und Fechterinnen der Altersklassen U13, U15 und U17 aus allen Teilen Deutschlands und aus Polen haben sich bisher angemeldet und wollen um den Königpokal kämpfen. Natürlich greifen auch unsere halleschen Fechter mit an.

Wir freuen uns auf spannende Gefechte und heißen auch interessiertes Publikum herzlich willkommen! Jeweils ab 09:00 Uhr geht es los.

Händelcup 2019

Händelcup 2019, eine klasse Teamleistung

Das letzte Turnier dieses Jahres war wieder ein besonderes Turnier für unseren Verein. „16. Internationaler Händelcup der Saalesparkasse Halle“ stand an und somit ein Turnier das der Fechterbund Sachsen-Anhalt ausrichtet und das wir auch gerne als „Heimspiel“ betrachten.

Neben den tollen sportlichen Leistungen die auch dieses Wochenende wieder auf der Planche gezeigt wurden fallen die tollen Leistungen die drumherum passieren und für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen nicht auf.

Deshalb möchten wir uns hier bei all den ehrenamtlichen Händen von Omas, Opas, Mamas, Papas, Brüdern, Schwestern, Onkel, Tanten, Nichten, Neffen und allen weiteren Unterstützern bedanken.

Ohne die leckeren selbstgemachten Kuchen, Salate, belegten Brötchen, Sandwiches… die es beim Catering gab, den Kaffee der einem auch schon am sehr frühem morgen mit einem Lächeln von den Helfern überreicht wurde oder die vielen Hände die sich um die Ausrüstungskontrolle, Passannahme, Wettkampfgericht, den Auf- und Abbau der gesamten Technik kümmern, die Trainer, Ärzte, Sanitäter, Hausmeister… wäre so ein Wochenende des Fechtsports bei uns in Halle nicht möglich.

192 Athleten aus 23 Ländern nahmen am Turnier teil und maßen sich mit dem Florett auf der Planche. Auch 3 Hallenser Fechter hatten es geschafft sich für das Turnier zu qualifizieren.

Am ersten Wettkampftag stand der Einzelwettbewerb an, den Gergo Szemes aus Ungarn gewann. Im Finale setzte er sich gegen Laurenz Doerfer vom OFC Bonn durch. Den dritten Platz teilten sich der Italiener Alexander Milano und Bastian Kappus vom FC Tauberbischofsheim.

Für das Fechtcentrum Halle an den Start gingen Philipp Ahlvers (41.), Richard Spielmann(66.) und Lukas Malitzki (190.). Für Philipp und Richard (beide 15) ist es das erste Jahr in der U17 und Lukas startet eigentlich noch in der U15.

Am Sonntag fanden dann die Teamwettbewerbe statt, zusammen mit Arwed Haeßler (Fechtclub Schkeuditz) und Friedrich Schmidt (USC Magdeburg) gingen Philipp und Richard als Team Germany 4 an den Start. Sie erfochten sich einen tollen 19. Platz.

In einem packendem Finale gewann Deutchland 1 gegen Polen 1 mit 45:42, den dritten Platz belegte das französische Team CEP Paris, die im Gefecht um Platz 3 mir 45.30 gegen die Niederlande gewannen.

Europäische Elite zu Gast in Halle

Zum inzwischen 16. Mal startet am kommenden Wochenende in der Sporthalle Brandberge der „Internationale Händel-Cup der Saalesparkasse Halle“, seines Zeichens Cadet-Circuit des

Europäischen Fechtverbandes EFC. Mehr als 200 Florett-Kadetten werden an zwei Tagen in der Einzel- und Mannschaftsentscheidung an den Start gehen. Augenblicklich haben 25 Nationen für das Event gemeldet, werden 25 Teams am Sonntag an den Start gehen. Neben den „Stammgästen“ des „Händel-Cup“, zu denen unter anderem Frankreich, Polen, Dänemark oder die Niederlande gehören, haben einige „Neue“ ihr Kommen angesagt. Erstmalig wird ein Teilnehmer aus Australien in Halle an den Start gehen, dürfen wir Bekannte aus Ägypten oder Italien begrüßen.

Weiterlesen …

Weichen gestellt

Foto: O. Wolf

„Die Chancen, dass wir in diesem Jahr gleich drei hallesche Vertreter beim Händel-Cup sehen, sind außerordentlich hoch“, sagt Florett-Cheftrainer Hannes Jetz nach der Rückkehr vom Internationalen U17-Turnier um das „Münchner Kindl“. Erneut überzeugten dort Richard Spielmann und Philipp Ahlvers.

Weiterlesen …

Verheißungsvoller Start in Jena und Bitterfeld

Foto: Verein

Das Wochenende in Jena konnte sich sehen lassen. Beim ersten Härtetest der neuen Saison, einem U20-Qualifikationsturnier des Deutschen Fechter-Bundes, landeten die in der U17 (vormals A-Jugend) startberechtigten Jennifer Balle (22.) und Richard Spielmann in der thüringischen Saalestadt auf den Plätzen 22 und 30. Fast zeitglich holte der junge Florett-Nachwuchs das „Bitterfelder Schwert“ im Herrenflorett nach Halle zurück.

Weiterlesen …

Gelungener Einstand mit dem Degen

Einen guten Saisonstart erwischten die Degenfechter des Fechtcentrum Halle am vergangenen Wochenende in Stollberg. Adrian Jäger landete in der Alterklasse U17 auf Rang 11, Jan Honekamp wurde 13ter, Carl Kunnig, sowie Clemens Hildebrandt beendeten das Turnier auf den Positionen 14 und 15. Simon Kleinert und Jan Czaja reihten sich auf den Plätzen 30 und 32 ein. Bei den Damen schloss Gine Voigt ihren ersten Wettkampf auf dem 30. Rang ab. Auf den halleschen Degennachwuchs wartet nun Anfang Oktober mit dem SCB-Pokal in Berlin die nächste Herausforderung.

Wettkampfkalender Online

Der neue Wettkampfkalender des Fechterbundes Sachsen-Anhalt ist Online. Ihr findet ihn unter Veranstaltungen/andere 2019, außerdem auf der Webseite des Fechterbundes Sachsen-Anhalt (https://fechterbund-sachsen-anhalt.de). Dort findet ihr auch die Ranglisten-Richtlinie des FBSDA. Änderungen im Kalender sind aufgrund von möglicher Terminverschiebungen nicht auszuschließen, der FBSA informiert dann rechtzeitig.

Wettkampfkalender Florett

Wettkampfkalender Degen

Eine faustdicke Überraschung

Foto: H. Fiedler

Damit hatte wohl keiner gerechnet. Degenspezialistin Victoria Fiedler hat bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend in Leverkusen einen ausgezeichneten achten Platz belegt. „Ich bin selbst überrascht“, sagte die Sportgamnasiastin. „Es lief einfach richtig gut“, fügt sie freudestrahlend hinzu.

Nach überstandene Vorrunde zeigte sich die 16-jährige vom Fechtcentrum Halle in echter Angriffslaune und ließ ihre Konkurrentinnen reihenweise hinter sich, stand plötzlich im Achtelfinale der DM.

Weiterlesen …