Zum Inhalt springen

Nachwuchs überzeugt

by - 19. Januar 2019

Hat allen Grund zur Freude: Max Ahlvers/Foto: Olaf Wolf

Das war schon ein starkes Stück, das Max Ahlvers in Leipzig hinlegte. Nicht nur, das er seinen dritten Saisonsieg in der Messestadt feiern durfte, der neunjährige glänzte in der Messestadt mit Nervenstärke. Halles Degenfechter zogen sich an gleicher Stelle mit guten Ergebnissen erfolgreich aus der Affäre. Und für Florett-Spezialistin Jennifer Balle rückt die Kadetten-EM-Teilnahme immer näher.

Fehlerfrei hatte sich der FC-Fechter für den Direktausscheid qualifiziert, die Konkurrenz dort souverän hinter sich gelassen. Finalkontrahent Tim Konstantin Schonath aus Jena fühlte sich fast schon wie der sichere Sieger, nachdem er bereits mit 8:5 führte. Max sah das anders, glich in letzter Sekunde aus und setzte im Sudden Death

Foto: Privat

den entscheidenden Treffer zum 9:8. „Das war eine prima Leistung“, meintTrainer Nico Russ anschließend. „Max hat um jeden Treffer gekämpft und nie aufgegeben“, bestätigten er und sein Kollege Matthias Hertel. Aber auch mit den Leistungen der anderen jungen Akteuere des Fechtcentrum Halle dürfte er zufrieden gewesen sein. Wolf Maria Kamrath und Vincent Levin Schröder landeten in dieser Entscheidung am Ende auf den Positionen sechs und sieben, Luca Nicky Leimert wurde 14.

Im Damenflorett-Wettbewerb schaffte Mathilda Neuß den Sprung auf das Podium. Sie musste sich erst im Halbfinale der späteren Gesamtsiegerin Florentine Grund mit 2:10 geschlagen geben, glänzt zuvor mit einem fast fehlerfreien Auftritt. Lilly Ermisch komplettierte das gute Ergebnis bei den jungen Damen mit Platz acht im Gesamtklassement.

Foto: Privat

Beim Degen-Turnier an gleicher Stelle sorgte Pierre Leon Rombusch mit dem achten Rang in der A-Jugend-Entscheidung für die beste Platzierung aus Sicht des Fechtcentrum Halle. Er musste sich im Viertelfinale Ronaldo Timm aus Weißwasser mit 4:15 beugen. B-Jugend-Fechter Karl Kunnig wurde Neunter, Adrian Jäger, Arvid Neuß, Jan Josef Honekamp und Lukas Thetmeyer reihten sich auf den Plätzen 19, 20, 23 und 31 ein.

Für Florett-Kadettin Jennifer Balle steigen die Chancen immer mehr, an der EM in Italien teilzunehmen. Beim Cadet-Circuit in Poznan landete sie auf einem guten 35. Rang, verteidigte damit ihren vierten Platz in der Nominierungsrangliste. „Wir warten jetzt auf die offizielle Berufung der EM-Fahrer“, sagt Chef-Coach Hannes Jetz nach der Rückkehr aus Polen.

 

From → Allgemein

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: