Skip to content

Rang fünf im Team

by - 12. Oktober 2015
I. Duplitzer 01

Foto: Olaf Wolf

Die Damendegen- Mixed- Staffel um TSG-Fechterin Imke Duplitzer hat bei den Militär-Weltspielen in Mungyeong (Südkorea) den fünften Platz erreicht.

Neben der zweimaligen Europameisterin waren in der Mannschaft die Heidenheimerin Anja Schünke, sowie Lis Fautsch (Luxemburg) und Jelena Rublewska aus Lettland am Start.
Nach anfänglichem Freilos traf das internationale Quartett im Viertelfinale auf die starken Italienerinnen, denen man am Ende knapp mit 41:45 unterlag. In den folgenden Platzierungsgefechten hielten sich die vier schadlos, siegten zunächst gegen die Ukraine mit 45:31 und danach gegen die Mannschaft Chinas mit 45:38.

Kritisch merkt Imke Duplitzer später an: „Der Kampf gegen Italien war geprägt von defensiven Fechtverhalten, welches ein generelles Problem in der Taktikschulung darstellt. Das Fechten auf der Grundlage einer „Treffer- und Fehlervermeidungstaktik“ bringt uns nicht vorwärts, da erlernte Hilflosigkeit keinerlei Kreativität im Fechten selbst zulässt“.

Ihre Teamkollegin Anja Schünke ergänzt: „Die Niederlage gegen Italien war unnötig, da wir nicht in das Gefecht gefunden haben. Die Platzierungsgefechte waren um Klassen besser und insgesamt waren Einzel- sowie Mannschaftsgefechte ein guter Impuls in der aktuellen Saisonvorbereitung“.

Titelträger in der Damendegen-Mannschaftsentscheidung wurde die Vertretung Russlands, die Rumänien mit 36:22 hinter sich ließ.

From → Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: