Skip to content

Erfolgversprechende Generalprobe

by - 21. April 2015
Ira Sothen 01

Auf Rang sechs in Schkeuditz: Ira Sothen/Foto: Olaf Wolf

Noch ein letztes Mal testete am vergangenen Wochenende der Fechtnachwuchs der TSG Halle-Neustadt für die nun bevorstehenden nationalen Höhepunkte. Schkeuditz mit seinem stark besetzten Kadetten-„Flughafen-Turnier“ war am Samstag dafür Ort des Geschehens.

Ein dickes Achtungszeichen setzte dort Ira Sothen vom halleschen Fechtcentrum mit Rang sechs in der Endabrechnung. Die 15-jährige Florettspezialistin unterlag erst im Viertelfinale mit knappem Ergebnis der Berlinerin der Berlinerin Josefin Kinzel. Und die ist immerhin in den Top Ten der Deutschen Kadetten-Rangliste zu finden.

Erfolgversprechende Generalprobe (Download als PDF)

Da war sogar noch mehr drin“, meint Trainer Janos Igaly später. Und er ergänzt: „Für Ira war es dennoch ein guter Test. Sie hat gemerkt, dass sie mit der Konkurrenz auf Augenhöhe steht. Jetzt werden wir uns mit der Feinjustierung beschäftigen und auf die zwei kommenden Meisterschaften hinarbeiten.

Noch nicht ganz so rund lief es dagegen bei den anderen TSG-Vertretern. Alida Riedel schied ebenso, wie auch Vereinskamerad Tilman Richter, im Tableau der letzten 64 vorzeitig aus. „Da war noch Sand im Getriebe. Aber daran werden wir konsequent arbeiten. Ich denke, dass wir das bis Moers hin bekommen“, zeigt sich der Coach optimistisch. In jenem Moers finden in knapp vier Wochen die Deutschen Kadetten-Meisterschaften im Florett statt. Ira Sothen und Tilman Richter sind dafür aufgrund ihrer Ranglistenpositionen bereits gesetzt. „Beide“, meint Trainer Janos Igaly, „können ganz vorn mitmischen. Und auch in den Mannschaften ist einiges drin. Vor allem die Mädchen könnten dort für Aufsehen sorgen“, erklärt er weiter

Zuvor aber haben Ira Sothen und Tilman Richter am kommenden Wochenende die Chance, bei den Junioren erfolgreich „anzutesten“. Ausgerechnet bei den vergangenen Junioren-Turnieren des Deutschen Fechter-Bundes lief es in dieser Saison nicht schlecht für beide. In Weinheim gilt es für sie daher, bei den dortigen Deutschen Meisterschaften gegen die bis zu vier Jahre ältere Konkurrenz zu punkten. „Das wird sicher kein einfaches Unterfangen, aber mit einem guten Ergebnis dort können sie sich viel Selbstvertrauen für die Kadetten-DM holen“, so Igaly abschließend.

From → Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: