Zum Inhalt springen

Starke Konkurrenz

by - 29. Januar 2014
PC-Cup Degen Leipzig 2014_01

Foto: R. Wunder

Für den jungen TSG-Fechtnachwuchs war der Auftritt in Leipzig mehr als nur eine Herausforderung. Sowohl beim traditionellen „PC-Cup“, der Wettkampf wird seit dieser Saison als Degenturnier in der B-Jugend ausgetragen, als auch das nur einen Tag später absolvierte „Schüler-Turnier“ an gleicher Stelle, wurden für den halleschen Fechtnachwuchs zur echten Herausforderung.

Starke Konkurrenz (Download als PDF)

Nicht verwunderlich war wohl in der Messestadt, dass mit Artur Fischer ein Leipziger das Turnier um den „PC-Cup“ gewann. Angesichts der Tatsache, dass beide B-Jugend- Jahrgänge zusammen fochten, dürfte das Abschneiden von Sebastian Wunder (14) und Adrian Leimert (15) als beachtlich einzuordnen sein. Trennt man die Jahrgänge, kämen beide auf die Ränge vier und fünf. „So schlecht nicht“, meint auch Trainer Matthias Hertel. Seine weiteren Schützlinge, Marius Riedel und Jean-Pierre Pascal Böhme zogen sich mit den Positionen 18 und 24 ebenfalls gut aus der Affäre.

Ähnlich auch die Situation im sonntäglichen Schüler-Turnier. „Die Perspektive wird natürlich durch die Zusammenlegung von Jahrgängen verzerrt“, merkt Fachverbandpräsident Thomas Riedel kritisch an. „Wir müssen bei gemeinsamen Turnieren dahin kommen, dass die Jahrgänge getrennt gewertet werden“, ergänzt er.

Dort war im Damenflorett für Jennifer Balle kurz vor Erreichen der Finalrunde Schluss. Die TSG-Fechterin, die in ihrer Altersklasse die Rangliste Sachsen-Anhalt souverän anführt, zollte wohl auch dem großen Teilnehmerfeld Tribut. „Klar hätte ich mit einen Finalplatz von Jennifer gewünscht, aber es war ihr heute nicht vergönnt“, erklärt Trainer Janos Igaly später.

Ähnlich ging es im jüngsten Schüler-Jahrgang Richard Spielmann und Jasmin Fiedler, die mit den Rängen 9 und 11 knapp an der Finalrunde vorbei rauschten.

Erkennbar ist aber, dass unser Nachwuchs sich Schritt für Schritt nach vorn arbeitet. Die Ergebnisse zeigen, dass sie sich von Turnier zu Turnier verbessern. Daran sollten sie weiter festhalten, fleißig trainieren und weiter angreifen“, meint Janos Igaly abschließend.

From → Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: