Skip to content

Jubel in der Arena Leipzig

„Ich habe meine Weste vergessen, ich habe auch meine Schuhe vergessen.“ … Prima, so ging’s los. Und mit breitem Grinsen stürzen sich am vergangenen Wochenende 11 junge Fechter ins Getümmel der Arena Leipzig.

Die Konkurrenz aus zahlreichen gesamtdeutschen Vereinen sollte sich überraschen lassen, was in Ihnen steckt, bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Leipzig. Und Sie haben’s allen gezeigt – ob nur in einem Gefecht über einen „Angstgegner“, der am Ende tränenüberströmt die Bahn verließ, oder kontinuierlich über die 1. und 2. Vorrunde hinweg, oder sich langsam von Gefecht zu Gefecht steigernd. Sie alle haben vor allem sich selbst, aber auch Eltern und Trainer eine große Freude mit ihren Leistungen gemacht.

Weiterlesen …

Erfolgreicher Jahresabschluss

Sieger in Saalfeld: Adrian Jäger (Foto: Privat)

Einen auf jeden Fall erfolgreichen Jahresabschluss durfte Halle Fecht-Nachwuchs am vergangenen Wochenende feiern. In Saalfeld und Güstrow wurden nochmals fleißig Titel und Medaillen eingeheimst.

Für eine kleine Überraschung sorgte Degenfechter Adrian Jäger, der beim „Stadtwerke-Pokal“ in Saalfeld die gesamte Konkurrenz in der älteren B-Jugend hinter sich ließ. Der 13-jährige überwand im Viertelfinale den Leipziger Wilhelm Höcke mit 10:7, setzte sich im Halbfinalkampf gegen seinen Vereinskameraden Johann Heidenreich mit 10:8 durch. Auch im abschließenden Gefecht war er nicht zu bezwingen, siegte gegen den FC-L-Fechter Christoph Michalski mit 10:8 und sichere sich damit den Gesamtsieg. Johann Heidenreich durfte sich über Bronze freuen, Pierre Leon Rombusch landete auf Rang sieben.

Weiterlesen …

Japan dominiert den internationalen Händel-Cup in Halle (Saale)

Fotos: Olaf Wolf

Mit Lob geizte Nachwuchsbundestrainer Kostas Lymberpoulous nach Ende des „Internationalen Händel-Cup der Saalesparkasse Halle“ am Sonntagabend nicht. „Es hat uns natürlich sehr gefreut, dass die Teilnehmerzahlen in diesem Jahr so hoch waren. Fast 230 Starter im Einzel, dazu 33 Teams – das kann sich sehen lassen und spricht für den sehr guten Ruf, den die Gastgeber hier in Halle genießen. Sie haben wie immer ein perfekt organisiertes Turnier mit einer wunderbaren Wettkampfstätte und hervorragenden Bedingungen geboten“.

Auf 22 Bahnen duellierte sich die Nachwuchs-Elite aus 24 Nationen in der Sporthalle Brandberge“ im Einzel- und Mannschaftswettbewerb.

Alle Ergebnisse und Platzierungen findet ihr hier (Klick)

Noch mehr Fotos findet ihr auf unserer Facebook-Seite (Klick)

Weiterlesen …

14. Internationaler Händel-Cup in Halle: Es ist angerichtet

Zum inzwischen 14. Mal macht am kommenden Wochenende in der Sporthalle Brandberge der internationale Fecht-Zirkus in Halle Station. Beim traditionellen „Händel-Cup der Saalesparkasse Halle“, seines Zeichens Cadet-Circuit-Turnier des Europäischen Fechtverbandes EFC, treffen sich Europas beste Nachwuchsfechter in der Saalestadt.

Über 220 Florett-Kadetten aus 23 Nationen werden an zwei Tagen in der Einzel- und Mannschaftsentscheidung an den Start gehen. „Augenblicklich haben 225 Fechter für das Event gemeldet. Das ist immerhin eine satte Steigerung von rund 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Und es dürften es noch einige mehr werden, fehlen doch noch einige Meldungen“, sagt Thomas Riedel, Präsident des Fechterbundes Sachsen-Anhalt und Gastgeber des Turniers, vorab.

Den „14. Internationalen Händel-Cup der Saalesparkasse Halle“ Live mitverfolgen (Logo anklicken)

 

 

Weiterlesen …

FC-Youngster punkten fleißig

Foto: Privat

Noch einmal waren am vergangenen Wochenende unsere Jüngsten am Start. Beim „27. Sächsischen Wichtelturnier“ im nur rund 30 km entfernten Schkeuditz zeigten die Schülerinnen und Schüler des Fechtcentrum Halle, was sie drauf haben.

Für Rang drei und damit einen Podiumsplatz sorgte im jüngsten Schüler-Jahrgang Luca Leimert. Rang sieben sicherte sich in dieser Altersklasse Max Ahlvers. Beim gemeinsam ausgetragenen Vergleich des mittleren und älteren Schüler-Jahrgangs landete Arvid Neuß auf dem achten Platz.

Weiterlesen …

Hallenser Fecht-Nachwuchs präsent

Rang 3 in Berlin: Christoph Schätzke (re.)/Foto: Privat

Es läuft derzeitig für den halleschen Nachwuchs. Berlin mit dem traditionellen „SCB-Pokal“ war für die jungen Florett- und Degenspezialisten ein weiterer Prüfstein für die nun anstehenden nationalen und internationalen Herausforderungen.

Gleich drei Mal fochten sich am vergangenen Wochenende die Vertreter des Fechtcentrum Halle in die Finalrunden in der Hauptstadt. Der „größte Wurf“ gelang dabei Christoph Schätzke im Herrenflorett mit dem dritten Platz im Gesamtklassement. Der 17-jährige kämpfte sich souverän bis in das Halbfinale, wurde erst hier ausgebremst. Mehr als erfreulich war der achte Platz von Florett-Kadettin Jennifer Balle, die der bis zu vier Jahre älteren Konkurrenz lange Paroli bot, erst im Viertelfinale unterlag.

Hallenser Fecht-Nachwuchs präsent

Weiterlesen …

Ein starkes Stück

Rang sieben in Jena: Jennifer Balle, hier mit Trainer Hannes Jetz/Foto: Peter Endig

Das war schon ein „starkes Stück“, das Florettfechterin Jennifer Balle am vergangenen Wochenende in Jena abgeliefert hat. Die gerade zu den Kadettinnen gewechselte Hallenserin vom Fechtcentrum Halle düpierte mit ihrem siebten Platz beim „Internationalen Juniorinnen-Turnier“ in der thüringischen Saalestadt, bei dem es immerhin um die WM-Qualifikation geht, gleich reihenweise die um bis zu vier Jahre ältere nationale und internationale Konkurrenz. Und auch die Jüngsten zeigten sich zeitgleich in Bitterfeld in Angriffslaune.

Noch mehr Bilder findet ihr auf unserer Facebook-Seite (Klick)

Weiterlesen …