Skip to content

Nachwuchs präsentiert sich in Bitterfeld

bitterfeld-01

Drei Podiumsplätze in Bitterfeld: Philipp Ahlvers, Jasmin Fiedler und Jennifer Balle/ Foto: Privat

Nachdem die „Großen“ vor Wochenfrist in Jena ihren Saisonauftakt starteten, standen am vergangenen Wochenende nun die jungen Nachwuchs-Musketiere des Fechtcentrum Halle erstmalig auf der „Wettkampf- Planche“. Das „51. Bitterfelder Schwert“ war Chance und Gelegenheit für die halleschen Schüler und B-Jugend-Fechter, ihre aktuelle Form unter Beweis zu stellen.

Am besten gelang das B-Jugend-Fechterin Jasmin Fiedler, die sich mit einem souveränen 10:3-Finalsieg gegen Nina Zinecker (Weimar) den Titel im jüngeren B-Jugend-Jahrgang sicherte. Die Sportschülerin hatte sicher die Vorrunden gemeistert und auch in den K.O.- Gefechten nichts anbrennen lassen, am Ende verdient den Gesamtsieg erkämpft.

nachwuchs-praesentiert-sich-in-bitterfeld (Download als PDF)

Weiterlesen …

Gelungener Saisonauftakt in Jena

Halles Florett – und Degenspezialisten haben bei den traditionellenLogo Fechten 2010_001 „Mitteldeutschen Meisterschaften“ in Jena, seit Jahren offizieller Saisonauftakt der Aktiven und Junioren für Mitteldeutschland, bereits im ersten Turnier der noch jungen Saison mit guten Leistungen überzeugt.

Die Fechterinnen und Fechter des Fechtcentrum Halle lieferten in der thüringischen Saalestadt schon Beachtliches ab. Florett-Kadett Christoph Schätzke sicherte sich in Jena den Titel des Mitteldeutschen Meisters der Junioren, wurde zudem Dritter bei den Aktiven im gemeinsam ausgetragenen Wettbewerb.

Weiterlesen …

Aktualisierte Ausrüstungsvorschriften des DFB

Foto: U.D.

Mit Beginn der Saison 2016/1017 wurden die Ausrüstungsvorschriften des DFB aktualisiert. Diese sind am 01.08.2016 in Kraft getreten.

Weitere Informationen entnehmt ihr bitte den beiliegenden Anlagen.

ausruestungsvorschriften-dfb_stand-01-08-2016

aussschuss-fuer-technik-des-dfb-informiert_stand-01-08-2016

Sonderverkauf der Fa. ARTOS

Die Fa. ARTOS, Fechtausstatter aus Schkeuditz, kommt am 13.09 und 15.09.2016 vereinsverkauf-halle-sep-2016mit dem ARTOS-Fechtmobil zum Sonderverkauf nach Halle (Rennbahnring 51). Neben verschiedenstem Fecht-Equipment können an beiden Tagen auch E-Westen bedruckt werden.

Die genauen Zeiten entnehmt ihr bitte dem beiliegenden Flyer.

Halles Fechter/Innen punkten auf dem Laternenfest

001

Fotos: ViFie

Kinder lachen. Die Sonne scheint. Überall sind Luftballons, Süßigkeiten und bunte Fahrgeschäfte.

Vom 26. bis zum 28. August 2016 fand, wie in jedem Jahr am letzten Augustwochenende, in Halle das traditionelle Laternenfest statt. Doch nicht nur die altbekannten Dinge wie Karussell, Zuckerwatte und Laternen waren dort zu finden, Nein, auch Sport, so z. B. Rodeoreiten, Volleyball und vieles mehr konnte man bei der Sportrallye ausprobieren.

Weiterlesen …

Wettkampfkalender 2016/2017

Das Präsidium des Fechterbundes Sachsen-Anhalt hat auf seiner letzten fechterbund_logo_neu_2008_400Sitzung den Wettkampfkalender für die Saison 2016/2017 bestätigt. Sollten sich Terminänderungen ergeben, informieren wir rechtzeitig darüber. In den Anlagen findet ihr die aktuellen Versionen des WK-Kalender für die Waffen Florett und Degen.

Wettkampfkalender Sachsen-Anhalt 2016_2017_Stand 30.07.2016 Florett

Wettkampfkalender Sachsen-Anhalt 2016_2017_Stand 30.07.2016_Degen

Bronze in Schwerin/ Victoria Fiedler überrascht in Solingen

dp 01

Foto: Florian Nemenz

Die halleschen Florett-Jungs haben beim Finale des „Deutschlandpokal für Vereinsmannschaften“ einen sehr guten dritten Raqng belegt.

Jan Losert, Eric Braatz, Bernd Stöhr und Christoph Schätzke unterlagen nach Freilos im Halbfinale des größten breitensportlichen Events den späteren Gesamtsiegern vom Heidenheimer SB mit 35:45. Den Podiumsplatz wollten sie sich jedoch nicht entgehen lassen. Im „kleinen Finale“ um Platz drei bezwangen sie die mitfavorisierte Mannschaft des PSV Stuttgart mit 45:43.

„Wir waren sogar lang an Heidenheim dran. Aber irgendwie hat am Ende die Kraft gefehlt. Das Podium war dann das unbedingte Ziel. Das haben am Ende auch erreicht“, so Mannschaftskapitän Jan Losert.

Weiterlesen …